Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübinger Revolten (3)

Immerhin früh auf den Beinen

Heute vor 50 Jahren standen linke Studenten vor mehreren Tübinger Werkstoren. Sie wollten Arbeiter als Verbündete gewinnen.

05.03.2018

Von Bernd Jürgen Warneken

Im Februar 1968 nimmt die Studentenbewegung in Tübingen Fahrt auf. Es gibt Proteste gegen ein neues Landeshochschulgesetz, gleich viermal finden Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg statt. Viele Tübinger Aktivistinnen und Aktivisten kehren euphorisiert vom Berliner Vietnam-Kongress am 17. und 18. Februar zurück. Dort hat Rudi Dutschke nicht weniger als die „Weltrevolution“ ausgerufen. Allerding...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
5. März 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
5. März 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. März 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen