Kuriosität

In der Horber Panoramastraße leistet sogar ein Brünnlein Widerstand

Zwischen zwei Bordsteinen an der frisch sanierten Abzweigung zur Ihlinger Straße läuft seit Monaten Quellwasser aus dem Hang. Bei Minusgraden droht Gefahr.

28.02.2024

Von Benjamin Breitmaier

Da sprudelt also dieses Wässerchen. Geplant hat das an der Stelle niemand. Dem Wässerchen ist es gleich. „Das bahnt sich seinen Weg“, sagt eine Anwohnerin der Panoramastraße am Dienstagmittag mit einer ehrfurchtsvollen Schwere in ihrer Stimme. Es ist ein eigenartiger Anblick, wie sich der sprudelnde Quell zwischen den beiden frischen Beton-Bordsteinen in die sanierte Straße ergießt. Früher, ja fr...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
28.02.2024, 19:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 03sec
zuletzt aktualisiert: 28.02.2024, 19:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Wirtschaft: Macher, Moneten, Mittelstand
Branchen, Business und Personen: Sie interessieren sich für Themen aus der regionalen Wirtschaft? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Macher, Moneten, Mittelstand!