Kreis Rottweil

Inzidenz im Kreis Rottweil bei 445,9

21.12.2021

Von NC

Das Gesundheitsamt Rottweil meldete am Dienstag 32 weitere bestätigte Covid-19-Infektionen. Damit liegt die Gesamtzahl im Kreis Rottweil jetzt bei 16095 positiv Getesteten, davon sind 1457 Fälle aktiv.

Diese verteilen sich wie folgt: Schramberg (282), Rottweil (228), Sulz (132), Oberndorf (120), Aichhalden (84), Dunningen (81), Dietingen (53), Deißlingen (52), Bösingen (48), Zimmern (46), Dornhan (45), Lauterbach (43), Vöhringen (39), Schiltach (39), Epfendorf (38), Eschbronn (34), Fluorn-Winzeln (24), Hardt (23), Villingendorf (18), Wellendingen (17) und Schenkenzell (11).

Gemäß DIVI waren am Montag kreisweit dreizehn Intensivbetten belegt, keines war frei.
41 Covid-Patienten werden in Krankenhäusern behandelt, neun davon auf der Intensivstation, sieben von diesen werden invasiv beatmet. Die Gesamtzahl der Corona-Toten im Kreis Rottweil seit März 2020 beträgt 220.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis lag laut Landesgesundheitsamt am Dienstag, 21. Dezember, bei 445,9 Neuinfektionen je 100000 Einwohner (Vortag: 508,0).

Zum Artikel

Erstellt:
21.12.2021, 18:09 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 26sec
zuletzt aktualisiert: 21.12.2021, 18:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen