Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Motorrad-WM

Jonas Folger fährt auf Platz zwei

Jonas Folger ballte nur kurz die Siegerfaust, dann schnaufte er kräftig durch.

25.04.2016
  • DPA

Jerez. Für den zweiten Podestplatz in einem Motorrad-Weltmeisterschaftslauf in dieser Saison musste der Schwindegger gestern im spanischen Jerez alles geben. Platz zwei hinter dem Briten Sam Lowes war dann der Lohn für die Mühen. "Es war sehr wichtig, heute die Punkte mitzunehmen. Auch wenn es für den Sieg diesmal nicht gereicht hat", meinte Folger später immer noch erschöpft.

Von Platz zwei war er gestartet und hatte anderthalb Runden lang das Feld angeführt. Dann kostete ihn ein Bremsfehler die Spitzenposition.

Nicht wie erhofft lief es für die anderen Deutschen. Folgers Teamkollege Sandro Cortese, von Platz drei aus ins Rennen gegangen, stürzte in Runde fünf. Er wollte die Lücke zu den Führenden nicht zu groß werden lassen - und flog ab. "Irgendwann muss doch auch das Glück zu ihm kommen", meinte Teamchef Jürgen Lingg kopfschüttelnd.

Sogar gleich zweimal stürzte Marcel Schrötter. Auch er war bis auf Platz fünf nach vorn gefahren. "Es sollte nicht sein", meinte er schwer enttäuscht.

Im MotoGP-Rennen wurde Superstar Valentino Rossi gefeiert. Der italienische Yamaha-Pilot gewann zum 113. Mal einen Grand Prix - und das so überlegen, wie von keinem erwartet. Stefan Bradl holte als 14. zwei WM-Punkte.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball