Prozess

Kind in Hundebox gesperrt und gequält: Mutter steht in Österreich vor Gericht

Mutter muss sich in Österreich vor Gericht verantworten, weil sie ihren Sohn schwer misshandelt haben soll.

27.02.2024

Von AFP

Wien. In Österreich hat am Montag der Prozess gegen eine 33-Jährige begonnen, die ihren Sohn in eine Hundebox gesperrt und über Monate gequält haben soll. Die Frau muss sich unter anderem wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten. Wie die Nachrichtenagentur APA berichtete, hat die Staatsanwaltschaft für die Mutter die Unterbringung in einem forensisch-therapeutischen Zentrum beantragt. Ein...

68% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
27.02.2024, 06:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 34sec
zuletzt aktualisiert: 27.02.2024, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Prost Mahlzeit
Sie interessieren sich für gutes und gesundes Essen und Trinken in den Regionen Neckar-Alb und Nordschwarzwald? Sie wollen immer über regionale Gastronomie und lokale Produzenten informiert sein? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Prost Mahlzeit!