Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nochmal die Wahrheit geschrubbt

Kirchenstreit: Ratzinger und der seltsame Fall Hünermann

Papst Benedikt rüffelt einen Tübinger Theologenkollegen, und der Vatikan verschweigt es zunächst einmal: der seltsame Fall Hünermann.

21.03.2018

Von Wilhelm Triebold

Die wirkungsmächtige Theologen-Trias, die Tübingen weltweit bekannt gemacht hat, besteht – so die landläufige Meinung – aus den Herrschaften Ratzinger, Kasper, Küng. Allesamt haben sie beizeiten das akademische Lehrpult verlassen, um lieber in der Kirche und im Vatikan ihres Amtes zu walten oder aber – im Falle des verehrten Jubilars Hans Küng – erzwungenermaßen im wortgewaltigen Dissens und Disk...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
21. März 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
21. März 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. März 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen