Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ladendieb entzieht sich mit Pfefferspray der Festnahme
Symbolbild: © Danny Elskamp - Fotolia.com
Verfolgungsjagd beim Kaufland

Ladendieb entzieht sich mit Pfefferspray der Festnahme

Ein Ladendetektiv hat am Dienstagnachmittag gemeinsam mit Passanten einen 22-Jährigen Ladendieb auf der Flucht geschnappt.

19.10.2016
  • TOL

Der 22-Jährige hatte sich zusammen mit einem 20-jährigen Komplizen gegen 15 Uhr im Kaufland-Supermarkt in der Reutlinger Straße Lebensmittel und mehrere Kopfhörer in den Rucksack gepackt – allerdings beobachtete vom 52-jährigen Ladendetektiv. Nachdem die jungen Männer an der Kasse nur eine Kleinigkeit bezahlt hatten, sprach der Detektiv die Ladendiebe an und bat sie ins Büro.

Auf dem Weg dorthin holte der 22-Jährige ein Pfefferspray aus der Tasche, sprühte dem Angestellten damit ins Gesicht und ergriff mit seinem Kumpan die Flucht. Der Detektiv und der stellvertretende Marktleiter nahmen sofort die Verfolgung auf. Die Flüchtenden setzten aber erneut Pfefferspray ein und trafen den 36-jährigen Stellvertreter voll im Gesicht. Er konnte einem der Täter noch den Rucksack entreißen, ehe er die Verfolgung abbrechen musste. Der Ladendetektiv und zwei aufmerksam gewordene Passanten verfolgten die Diebe indes weiter über die Ludwigstraße Richtung Sternplatz. In der Eugenstraße stellten sie schließlich den 22-Jährigen. Er wurde vorläufig festgenommen. Der Komplize konnte jedoch unerkannt entkommen.

Bei der Durchsuchung fand die Polizei Lebensmittel und mehrere Kopfhörer im Gesamtwert von mehr als 200 Euro bei dem 22-Jährigen. In unmittelbarer Nähe des Supermarktes fanden die Beamten einen Kleinlaster. Den passenden Fahrzeugschlüssel hatte der 22-Jährige in der Tasche. Im Laster fanden die Ermittler auch den Ausweis des geflüchteten Mittäters. Der stellvertretende Marktleiter und der Detektiv erlitten durch die Pfefferspray-Attacke leichte Verletzungen an den Augen und wurden zur ärztlichen Behandlung in die Klinik gebracht. Der 22-Jährige wurde am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.10.2016, 18:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball