Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wohnungslose

Mehr als Essen und Kleidung

Der Verein Freie Wohlfahrtspflege Tübingen setzt sich seit 40 Jahren für Wohnungslose ein. Demnächst soll es mehr Angebote für Frauen geben.

16.11.2016

Von Dorothee Hermann

Für obdachlose Männer wurden in Tübingen bereits im Jahr 1960 die ersten Notübernachtungsplätze im damaligen Bodelschwingh-Haus in der Eberhardstraße eingerichtet. Seit langem ist es als Männerwohnheim bekannt und bietet 72 Zimmer, auch längerfristig.Wohnungslose Frauen hatten in Tübingen lange keine Anlaufstelle. Der Aufbau einer Notübernachtung für Frauen begann 2005, sagte Tübingens Erste Bürg...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
16. November 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
16. November 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. November 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen