Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit Armut nicht abfinden
Heike Hänsel (Mitte) wird bei der Bundestagswahl für die Linke kämpfen. Landesgeschäftsführer Bernhard Strasdeit und Kreisrätin Margrit Paal gratulieren zur Nominierung. Bild: Sommer
Bundestagswahl 2017

Mit Armut nicht abfinden

Die Linke nominiert die Tübinger Abgeordnete Heike Hänsel erneut als Kandidatin. Sie versprach, die Ziele ihrer Partei im Wahlkampf offensiv zu vertreten.

07.10.2016
  • Ute Kaiser

Den Sozialstaat runderneuern, die Auslandseinsätze der Bundeswehr beenden und die Fluchtursachen bekämpfen: Heike Hänsel, seit 2005 Bundestagsabgeordnete der Linken, tritt nochmal für „einen solidarische Politik nach innen und außen“ an. 32 von 34 Stimmberechtigten votierten am Mittwoch für die 50-Jährige als Kandidatin im Wahlkreis Tübingen, zwei enthielten sich.„Heike steht für fundierte Frechh...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball