Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nahe des Schulzentrums Feuerhägle müssen die Stadtwerke 24 Meter Gasleitung austauschen.
Symbolbild: blende11.photo - Fotolia.com
Raichbergstraße wegen Baustelle beidseitig gesperrt

Nahe des Schulzentrums Feuerhägle müssen die Stadtwerke 24 Meter Gasleitung austauschen.

Seit Donnerstagmorgen suchten die Stadtwerke Tübingen (SWT) nach dem Grund, warum die bei Neubaumaßnahmen ausgehobene Erde in der Raichbergstraße Gasgeruch verströmte. Das hatten Bauarbeiter gemeldet, die nahe des Schulzentrums Feuerhägle in Derendingen arbeiteten.

08.03.2018
  • itz

„Eine genaue Betrachtung ergab dann, dass die Ausmaße immer größer wurden“, sagt Ulrich Schermaul, Pressesprecher der Stadtwerke, auf Nachfrage. So entschieden sich die Verantwortlichen bei den Stadtwerken dafür, die Öffentlichkeit zu informieren.

Mehrere undichte Stellen

Es musste sofort gehandelt werden: 24 Meter der schadhaften Erdgasleitung werden in den kommenden Tagen ausgetauscht und neu verlegt. Die bestehende Leitung aus dem Jahr 1959 weist mehrere undichte Stellen auf, die sofortige Reparaturen unausweichlich machen. Die Bauarbeiten haben im Laufe des Donnerstags bereits begonnen.

Der Bereich wurde aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt, so die SWT. Die Raichbergstraße ist zwischen Primus-Truber-Straße und Feuerhägle beidseitig gesperrt. Wie die Stadtwerke mitteilen, werden die umfangreichen Tiefbauarbeiten bis in die kommende Woche andauern. Einen genauen Zeitpunkt könne man aber nicht nennen, sagt Schermaul. Heißt: Im schlimmsten Fall bleibt die Straße über eine Woche dicht.

Allerdings könne die Komplettsperrung in eine halbseitige Sperrung umgewandelt werden, sobald es die Sicherheitslage zulässt. Die umliegenden Schulen wurden von den Stadtwerken bereits über die Maßnahmen informiert, „um Unannehmlichkeiten im Schülerverkehr möglichst gering zu halten“, so Schermaul. Die Bushaltestelle in diesem Gebiet wird für die Zeit der Straßensperrung nicht angefahren (siehe unten).

Bereits Anfang 2017 war die Raichbergstraße wegen Kanalbauarbeiten für das Neubaugebiet Ölmühle für mehrere Tage gesperrt gewesen.

Ersatzhaltestelle für die Linien 3 und 5

Die Haltestelle „Im Feuerhägle“ wird wegen der überraschenden Baumaßnahmen nicht angefahren. Die Stadtwerke haben nahe der Einmündung Feuerhägle beziehungsweise Primus-Truber-Straße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Betroffen sind die Linien 3 (Waldhäuser Ost – Loretto – Gartenstadt) und 5 (Waldhäuser Ost – Kliniken – Gartenstadt).

Karte

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.03.2018, 16:40 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball