Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nathans alte Weise
Chor der Hass-Prediger: Das LTT-Ensemble streut gelegentlich böse Kommentare gegen Juden, Ungläubige oder Moslems ein. Bild: Sigmund/LTT
Premiere am Landestheater

Nathans alte Weise

Das Tübinger Landestheater weiß mit Lessings Versöhnungsklassiker recht wenig anzufangen und liefert eine verzichtbare und vergeigte Inszenierung ab. Oder wie sagt der Tempelherr so schön: „Lau ist schlimmer noch als kalt.“

04.10.2016
  • Wilhelm Triebold

Ein muffig-brenzliger Geruch schwebt kurz überm Parkett, als das Premierenpublikum die Plätze einnimmt. Schlecht gelüftet? Oder eine Anspielung auf das, was die Nachkommen des weisen Juden dann über die Jahrhunderte erdulden und erleiden mussten? Wie auch immer – die Trockennebel-Attacke steht am Ende beinahe sinnbildlich für diesen ersten „Nathan“ am LTT nach über 15 Jahren. Trocken und nebulös:...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball