Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nun muss die Bürgermeisterin vermitteln
Das Schuppengebiet nördlich von Breitenholz. Vier Plätze sind noch frei. Aber wohl nicht jeder darf dorthin.Bild: Grohe
Schuppenplatz-Streit in Breitenholz

Nun muss die Bürgermeisterin vermitteln

Seit dem Antrag eines Hobby-Imkers geht es in Breitenholz hoch her. Von einer Drohung ist die Rede und von einem „schwarzen Schaf“ im Ortschaftsrat.

19.10.2016
  • Manfred Hantke

Idylle pur: Fernab der B28 schmiegt sich das kleine, nur knapp 800 Einwohner zählende Breitenholz an den Schönbuch an. Dazwischen herrliche Streuobstwiesen. Kenner schwören auch auf den Wein. Doch seit Monaten hängt in der kleinsten Gemeinde Ammerbuchs der dörfliche Haussegen gehörig schief. Grund: Ein Hobby-Imker wollte im Schuppengebiet nördlich vom Dorf einen Platz für seine Bienen haben. Vier...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball