Holzhausen

Pflanzung beim „Tag der offenen Tür“ im Naturkindergarten

Der Holzhauser Naturkindergarten „Vergiss-Mein-Nicht“ hatte am vergangenen Freitag zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen.

20.05.2024

Von NC/Privatbild

Pflanzung beim „Tag der offenen Tür“ im Naturkindergarten

Die Veranstaltung war laut Leiterin Theresa Rieger „ein voller Erfolg trotz des Regens“. Etliche neugierige Besucher kamen, sodass die Resonanz laut Rieger „überwältigend“ war. Die vielen Gäste nahmen an den vielfältigen Aktivitäten teil, die entlang des Wegs aufgebaut waren. Von Wettspringen mit Tieren bis hin zum Tieresuchen im Wald und Dosenwerfen war für jeden etwas dabei. Leiterin Theresa Rieger eröffnete den Tag mit einer Rede und lud die Besucher ein, den ersten Naturkindergarten in der Gesamtstadt Sulz näher kennenzulernen. Unter den Pavillons fanden angeregte Gespräche bei Kaffee und Kuchen statt, während der Kooperationspartner und Landwirt Jakob Schon sich und seinen Hof vorstellte und Würstchen sowie Burger verkaufte. Der Höhepunkt war das Einpflanzen von zwei Apfelbäumen, gespendet von Revierförster Karlheinz Mertes. Die Erzieherinnen sowie die Kinder freuen sich auf die erste Ernte. NC/Privatbild

Zum Artikel

Erstellt:
20.05.2024, 14:34 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 26sec
zuletzt aktualisiert: 20.05.2024, 14:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Recht und Unrecht
Sie interessieren sich für Berichte aus den Gerichten, für die Arbeit der Ermittler und dafür, was erlaubt und was verboten ist? Dann abonnieren Sie gratis unseren Newsletter Recht und Unrecht!