Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Viele betrunkene Abiturienten

Polizei und DRK im Einsatz bei Feier am Tübinger Anlagensee

Acht Mal rückte am Dienstagabend das Rote Kreuz im Tübinger Anlagenpark an. Jedes Mal wegen feiernder Abiturienten, die einen über den Durst getrunken hatten. Eine 19-Jährige gab an, begrapscht worden zu sein.

13.04.2016
  • hz

Tübingen. Wie Polizeisprecher Josef Hönes am Mittwochmorgen sagte, wollte die ebenfalls stark alkoholisierte junge Frau aber keine Anzeige erstatten. Man werde nun abwarten, ob sie sich nochmals wegen des beschriebenen Übergriffs meldet. Bei der Polizei läuft das Delikt bisher unter „sexueller Beleidigung“.

Im Anlagenpark tummeln sich nach der letzten Abiturprüfung traditionell mehrere Hundert Schüler. Das DRK kümmerte sich am Dienstag mehrmals um betrunkene Abiturienten. Einer wurde laut Polizei aus dem Anlagensee gefischt und dann ebenfalls vom Roten Kreuz betreut.

Die Polizei sei nachmittags und abends immer wieder mit insgesamt sechs Streifenbesatzungen vor Ort gewesen, um die Lage zu beobachten. Hönes spricht jedoch von einer insgesamt eher ruhig verlaufenen Abi-Feier. Es habe sonst keine erwähnenswerten Vorkommnisse gegeben. Als nach 22 Uhr die Musik aus war und Regen einsetzte, sei die Party schnell vorbei gewesen. Gegen 23 Uhr war das Gelände demnach fast leer.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.04.2016, 10:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball