Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Quadfahrer schwer verletzt, Hund tot
Symbolbild: pattilabelle - fotolia.com
Ofterdingen

Quadfahrer schwer verletzt, Hund tot

Ein 53 Jahre alter Quadfahrer ist beim Zusammenstoß mit einem Hund am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr im Gewann Unter dem Bienwund schwer verletzt worden. Der Hund starb.

26.11.2016
  • ST

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Ofterdinger berechtigterweise mit seinem Quad aus Richtung Waldgebiet Oberes Gaisholz kommend auf dem asphaltierten Feldweg in Richtung Ofterdingen. Hier wich er einer Gruppe von Reitern aus und fuhr über die angrenzende Wiese. Er fuhr an den Reitern vorbei und scherte wieder auf den Feldweg ein.

Zu diesem Zeitpunkt stand ein 38-jähriger Hundehalter aus Ofterdingen an einer seitlichen Feldwegzufahrt. Sein nicht angeleinter Hund war etwa 15 bis 20 Meter entfernt auf dem asphaltierten Weg. Obwohl der Mann noch versuchte, seinen Hund zurückzurufen, kam es zum Zusammenstoß.

Durch den Aufprall überschlug sich das Quad und kam kopfüber zum Liegen. Der 53-Jährige wurde von seinem Fahrzeug geschleudert und kam neben dem Quad zum Liegen. Er wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen in eine Klinik verbracht. Der 38-Jährige brachte seinen Hund noch zum Tierarzt, in dessen Praxis das Tier jedoch seinen schweren Verletzungen erlag.

An dem Quad entstand Sachschaden in Höhe von 4000 Euro.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.11.2016, 12:08 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball