Region · Bauarbeiten

Rund 17 Millionen Euro für die Gäubahn

Größtenteils während der Sommerferien werden 19 Weichen erneuert und auf 8,1 Kilometer Gleise verlegt.

22.07.2021

Von NC

Zwischen Stuttgart und Singen sowie zwischen Eutingen und Freudenstadt wird bis zum 26. September an den Gleisanlagen gearbeitet. Insgesamt investiert die Deutsche Bahn dieses Jahr rund 17 Millionen Euro in die Modernisierung der Gäubahn.

Zwischen dem 30. Juli und 4. September erneuert die Bahn in Herrenberg, Eutingen im Gäu und Bondorf insgesamt 19 Weichen. Im Raum Freudenstadt finden zwischen 16. August und 5. September sowie am Wochenende vom 25./26. September Gleisumbauarbeiten statt. Zwischen Aldingen und Spaichingen sowie zwischen Hochdorf und Schopfloch verlegt die Bahn auf rund 8,1 Kilometern Strecke neue Gleise.

Während der Arbeiten sind abschnitts- und zeitweise Sperrungen oder andere Einschränkungen im Zugverkehr notwendig. Betroffen ist überwiegend der Abschnitt zwischen Stuttgart und Freudenstadt sowie der Halt in Ergenzingen. Es fahren Busse für die Fahrgäste. Die IC-Linie Stuttgart–Singen (Hohentwiel)–Zürich fällt zeit- und abschnittsweise ganz oder zweistündlich aus. Nur die S-Bahn fährt den Stuttgarter Hauptbahnhof vom 30. Juli bis 12. September von der Gäubahn an.

Mehr Infos hier: https://bauinfos.deutschebahn.com.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
22. Juli 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen