Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball-Kreisliga A 2

Schiri bricht in Felldorf zusammen

Kreislaufbeschwerden sorgen für das Aus für den Ammerbucher Nachwuchsschiri Felix Rauch. Beobachter Stefan Häussler ist eingesprungen.

24.04.2017
  • Uli Bernhard

Mitte der ersten Halbzeit wurde Fußball in Felldorf plötzlich zur Nebensächlichkeit. Schiedsrichter Felix Rauch (20) aus Ammerbuch ist auf dem Platz zusammengebrochen. Wieso, das war zunächst nicht erkennbar. Kreislaufprobleme wurden diagnostiziert. Schnell war klar, dass Rauch auf jeden Fall nicht würde weiter pfeifen können. Eine am Platz anwesende Notärztin war sofort zur Stelle, und konnte nach ein paar Minuten feststellen, dass Rauch wieder ansprechbar war. Gut, dass Schiedsrichter Stefan Häussler von der Schirigruppe Tübingen als Beobachter in Felldorf vor Ort gewesen ist. Häussler sprang für den ins Krankenhaus abtransportierten Felix Rauch ein und übernahm das Spiel nach einer rund 40 minütigen Unterbrechung. Sowohl Dettensee als auch Felldorf erklärten sich einverstanden, dass Häussler das Spiel zu Ende leitet.

Stefan Häussler übermittelte gestern Abend die Information, dass Felix Rauch am Tropf hänge und vorsorglich über Nacht noch im Nagolder Krankenhaus bleiben müsse. Rauchs Mutter habe ihm, Häussler, gegenüber gesagt, dass ihr Sohn zwar noch wisse, dass er in Felldorf war, aber über die Vorkommnisse selber überhaupt nichts mehr sagen könne.

Der SV Felldorf hat gestern zwar das Spiel gegen Dettensee mit 1:0 gewonnen, konnte mit der Leistung des Spiels allerdings überhaupt nicht zufrieden sein. „Das war unser schwächste Leistung in der Rückrunde“, sagte SV-Sprecher Albert Baur. Der konnte aber schon dann wieder lachen, als er die Ergebnisse der Konkurrenz hörte und dabei feststellen musste, dass „sein SVF auf dem Weg zum Aufstieg in die Bezirksliga nun wohl endgültig nicht mehr aufgehalten werden kann. Dettensee hat man selber geschlagen, Nordstetten hat zu Hause gegen Ergenzingen II verloren, Eutingen ließ die Punkte beim 0:1 in Wittershausen. Felldorf kann also locker am Mittwoch zum Pokalhalbfinale nach Herzogsweiler fahren und danach ganz langsam damit planen, wie die Meisterfeier gestaltet werden soll.

SV Wachendorf II – SG Rohrdorf-Eckenweiler 0:3 (0:2). „Ein Tor hätten wir vielleicht auch verdient gehabt“, sagte SV-Sprecher Manfred Hänle. Aber unterm Strich sei der Sieg der SG Rohrdorf-Eckenweiler verdient gewesen. „Bei uns hat halt auf den letzten paar Metern immer ein bisschen die Kraft gefehlt“, sagte Hänle. Spielertrainer Bernd Schättle, Kenan Bonura und Marcel Springer schossen die Tore.

TSG Wittershausen – SV Eutingen 1:0 (0:0). Es war nicht unbedingt ein hochklassiges Spiel, das da in Wittershausen über den frisch gerichteten Rasen ging. Beide Mannschaften gingen vor allem kämpferisch ganz schon zur Sache. Eutingen hatte im ersten Durchgang die etwas besseren Chancen, scheiterte aber immer wieder am Wittershauser Keeper Martin Schmidt. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer ein überwiegend ausgeglichenes Spiel. Wittershausen hatte eine richtig gute Torchance und die wurde von Felix Büttner auch zum alles entscheidenden Siegtreffer genutzt.

SV Baisingen – SGM Talheim 0:3 (0:1). Die Talheimer Serie hält an: Gestern in Baisingen schafften die Jungs von Alexander Gette und Johannes Waldmann den 5. Sieg in Folge. Verdient? „Also wir waren nicht komplett schwach, aber um diese Talheimer Mannschaft zu schlagen, hätte jeder ein bisschen mehr geben müssen“, sagte Baisingens Marc Küfer. In der Zeit zwischen dem 0:1 und 0:2 hatte Baisingen nicht nur einmal die Möglichkeit zum Ausgleich. „Vielleicht wäre dann was drin gewesen“, mutmaßte Küfer. Alexander Gette und Michael Müller trafen für Talheim. Manuel Fuhrer setzte den Ball ins eigene Tor.

SV Felldorf – SSV Dettensee 1:0 (1:0). „Unser schwächste Spiel in der Rückrunde“, sagte Felldorfs Albert Baur. Er ergänzte: „Wenn du solche Spiele auch noch gewinnst, dann wirst du Meister“. Dettensee habe spielerisch überzeugt, aber auch kaum echte Torchancen heraus gespielt. Felldorf traf einmal per Elfmeter durch Samuel Gruber (14.) und hatte Pech durch Marian Jänkes Pfostentreffer (87.).

SG Altheim-Grünmettstetten – TSV Weitingen 3:0 (0:0). Patrick Steiner von der SG Altheim-Grünmettstetten hatte fast ein bisschen Mitleid mit den Weitingern. „Aber es wird ja peinlich, wenn du 3:0 gewinnst und sagst, dass der Gegner besser war. Irgendwann müssen die halt auch mal treffen“, sagte Steiner. Weitingen habe richtig gut gespielt, sich aber für die Leistung nicht belohnt. Die Platzherren waren kaltschnäuziger und verwerteten ihre Möglichkeiten nach der Pause eiskalt. Lukas Scherrmann, Florian Bläse und Lukas Schäfer trafen.

SGM Rexingen/Dettingen – SGM Bergfelden/Mühlheim-Renfrizhausen 4:1 (0:0). In der ersten Halbzeit zeigten beide Teams eine schwache Leistung. Rexingen/Dettingen wurde nach der Pause besser, auch weil bei der Mühlbachkombi merklich die Kräfte schwanden. Die Gäste hatten kurzzeitig Hoffnung, als sie per Elfmeter durch Kai Uwe Müller (71.) auf 2:1 herangekommen sind. Aber Rexingen/Dettingen ließ sich diesen Sieg nicht mehr nehmen. Francesco Selvaggio (2). Kahdir Sahin und Savas Yalcin schossen die Tore.

ASV Nordstetten – TuS Ergenzingen II 1:3 (1:1). Nordstettens Markus Schott sagte es nach dem Spiel ganz deutlich: „Auch wenn wir heute nicht komplett waren, darf das keine Entschuldigung für unsere schwache Leistung sein.“ Ergenzingen habe gezeigt, wie man ein Spiel gewinnen kann: Mit Kampf. Und in der Hinsicht war beim ASV Nordstetten gestern gar nichts los. Nach dem 1:0 von Tim Hellstern sorgten Maximilian Katz (2) und Zekeria Koc für die Wende zugunsten Ergenzingens.

Spielfrei: VfL Hochdorf.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.04.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball