Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Situation langsam untragbar
Massive Steine flogen am vergangenen Donnerstag gegen ein Wohnhaus in der Nordstetter Hauptstraße. Grund war laut Tuttlinger Polizeipräsidium ein Nachbarschaftsstreit.Privatbild
Nordstetten

Situation langsam untragbar

Kriminalität Einbrüche, Serien-Autokratzer, Silvester-Randalierer und jetzt auch noch Steinewerfer: Die Angst vor Straftaten in Nordstetten wächst.

13.01.2017
  • Fabian Schäfer

Was Einbrüche angeht, ist der Horber Ortsteil Nordstetten ein gebranntes Kind. Anfang der 1990er-Jahre wurden innerhalb von nur drei Jahren 26 Wohnungen leergeräumt, was zur Aktion „Wachsame Nachbarn“ führte, in deren Zuge zehn Schilder in Nordstetten aufgestellt wurden, die potenzielle Einbrecher abschrecken sollten. Das Projekt zeigte Wirkung, die Zahl der Einbrüche ging stark nach unten und di...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball