Vöhringen · Finanzen

Sorge um Konjunktur wächst

Der Vöhringer Haushalt für 2019 ist verabschiedet worden. Zum ersten Mal hielten die Fraktionen eine gemeinsame Rede. Vorgesehen sind Rekordinvestitionen von 7,5 Millionen Euro.

18.12.2019

Von Jürgen A. Klemenz

Einstimmig verabschiedete der Vöhringer Gemeinderat am Montag den Haushaltsplan für das kommende Jahr sowie die Mittelfristige Finanzplanung bis Ende 2023. Im Jahr 2020 sind Rekordinvestitionen von rund 7,5 Millionen Euro vorgesehen (siehe Grafik). Erstmals trugen die drei Fraktionssprecher Andreas Kopp (CDU), Kornelia Ullmann (Freie Bürger) und Axel Plocher eine gemeinsame Haushaltsrede vor. And...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
18.12.2019, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 21sec
zuletzt aktualisiert: 18.12.2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort