Freudenstadt · Umweltthemen

Stadt will kein generelles 30 km/h

Die Bürgeraktion Freudenstadt versuchte dem Etat 2020 die Kategorien Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit aufzuerlegen.

21.12.2019

Von Monika Schwarz

In einem ihrer Anträge forderte die BA dazu auf, überall dort, wo rechtlich möglich, eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h zu sanktionieren. Begründet wird das mit dem Negativbeispiel Teilstück Ringstraße bis Kreisel Stadtbahnhof. Dort dürfe 50 km/h gefahren werden, trotz der Nähe des ZOB mit Schulkindern und des Jugendzentrums. An dieser Stelle sei es rechtlich nicht möglich, eine Geschw...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
21.12.2019, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 28sec
zuletzt aktualisiert: 21.12.2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen