Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball

Stuttgarter Kickers trennen sich von Trainer Kaminski

Fünf Tage nach dem Abschied von Sportdirektor Michael Zeyer haben die Stuttgarter Kickers ihren Trainer Alfred Kaminski von seinen Aufgaben entbunden.

24.10.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Man sei nach einer «umfassenden Analyse» zu dem Schluss gekommen, dass man «auf der Position des Cheftrainers neue Impulse» brauche, sagte Rainer Lorz, der Präsident des Fußball-Regionalligisten, in einer am Montag verbreiteten Pressemitteilung.

Kaminski arbeitete seit Juli 2015 in verschiedenen Funktionen für die Kickers und hatte nach dem Abstieg aus der 3. Liga im Sommer die Leitung der Profimannschaft übernommen. Bis auf weiteres soll Dieter Märkle das Training leiten. Er war bislang für die U 23 des Vereins zuständig.

Sportdirektor Zeyer hatte den Verein am Mittwochabend verlassen. «Über die Gründe haben Michael Zeyer und die Kickers Stillschweigen vereinbart», hieß es in der Mitteilung tags darauf. Zeyer war seit September 2013 bei den Kickers, die nach 16 Spieltagen auf Rang neun der Regionalliga Südwest stehen. Zu den Aufstiegsplätzen fehlen zehn Punkte.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.10.2016, 18:20 Uhr | geändert: 24.10.2016, 16:10 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball