Eutingen

TC Eutingen ist mit 183 Mitgliedern gut aufgestellt – und erfolgreich

11.06.2024

Von NC (Text) / Bild: TC Eutingen

Im Bild der neue Ausschuss (von links): Cihan Aktas (Beisitzer), Tobias Teufel (Sportwart), Moritz Wirth (Beisitzer), Gregor Rieble (Referent IT), Franz Strobel (Beisitzer), Michaela Rometsch (Kassier), Céline Zink (Schriftführerin), Carina Klink (Referentin Bewirtung), Hermann Platz (Vorsitzender), Florian Weinhardt (stellvertretender Vorsitzender). Es fehlen Simone Seefried (Jugendleiterin) und Corinna Jöchle (Breitensportwart).

Im Bild der neue Ausschuss (von links): Cihan Aktas (Beisitzer), Tobias Teufel (Sportwart), Moritz Wirth (Beisitzer), Gregor Rieble (Referent IT), Franz Strobel (Beisitzer), Michaela Rometsch (Kassier), Céline Zink (Schriftführerin), Carina Klink (Referentin Bewirtung), Hermann Platz (Vorsitzender), Florian Weinhardt (stellvertretender Vorsitzender). Es fehlen Simone Seefried (Jugendleiterin) und Corinna Jöchle (Breitensportwart).

Bei der diesjährigenHauptversammlung mit Neuwahlen beim TC Eutingen hat der Vorsitzende Hermann Platz über die vergangenen Höhepunkte berichtet. Zu denen zählte im sportlichen Bereich insbesondere der Aufstieg der 3. Damenmannschaften.

Für die Berichterstattung der sportlichen Veranstaltungen und Erfolge war Sportwart Tobias Teufel zuständig. Über die positive finanzielle Entwicklung referierte Kassiererin Michaela Rometsch. Aktuell zählt der Verein 183 Mitglieder. Alle zur Wahl stehenden Posten wurden ohne Gegenstimmen bestätigt. Hermann Platz berichtete anschließend über die kommenden Veranstaltungen und das anstehende Jubiläum im Jahr 2025.

Ein Höhepunkt des Abends war die Ehrung langjähriger Mitglieder: Franziska Benz, Felix Rometsch, Elke und Holger Conzelmann wurden jeweils für 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Zum Artikel

Erstellt:
11.06.2024, 14:20 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 21sec
zuletzt aktualisiert: 11.06.2024, 14:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Recht und Unrecht
Sie interessieren sich für Berichte aus den Gerichten, für die Arbeit der Ermittler und dafür, was erlaubt und was verboten ist? Dann abonnieren Sie gratis unseren Newsletter Recht und Unrecht!