Reutlingen · Artgerechte Haltung

Tierschützer fordern einen Markt ohne Soay-Schafe

Die Organisation „Menschen für Tierrechte“ kritisiert die lebendige Krippe auf dem Reutlinger Weihnachtsmarkt. Schafe so zur Schau zu stellen, sei nicht zeitgemäß.

07.12.2023

Von Maik Wilke

Hunderte Menschen laufen aktuell jeden Tag an der lebendigen Krippe neben der Marienkirche in Reutlingen vorbei. Viele Familien mit kleinen Kindern bleiben länger stehen, um die Schafe zu beobachten. Doch nicht bei jedem Besucher des Reutlinger Weihnachtsmarkts löst der Anblick der Soay-Schafe Freude aus – schon gar nicht bei einem Mitarbeiter des Vereins „Menschen für Tierrechte Baden-Württember...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
07.12.2023, 18:57 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 21sec
zuletzt aktualisiert: 07.12.2023, 18:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Wirtschaft: Macher, Moneten, Mittelstand
Branchen, Business und Personen: Sie interessieren sich für Themen aus der regionalen Wirtschaft? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Macher, Moneten, Mittelstand!