Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Blaue Plakette

Tübingen bei Dobrindt abgeblitzt

Den Vorschlag des Landes Baden-Württemberg, durch Einführung einer blauen Plakette nur noch Fahrzeuge mit wirksamer und moderner Technik in Luftreinhaltegebiete einfahren zu lassen, lehnt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt ab.

07.10.2016
  • ST

Dies steht in einer Antwort an Oberbürgermeister Boris Palmer. Der OB hatte im Auftrag des Gemeinderates an den Minister appelliert, sich für eine Plakettenpflicht einzusetzen, um die Schadstoffe in der Atemluft zu verringern. Palmer ist empört: „Die EU droht uns mit Strafzahlungen. Die Landesbehörden drohen uns mit Straßensperrungen. Eine ganze Bürokratie bedrängt die Fahrer von Autos. Und die größten Luftverschmutzer dürfen gleichzeitig unbehelligt weiter die Luft verpesten und die Städte verlärmen.“ Palmer erwägt nun eine Klage wegen Untätigkeit gegen den Bund.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.10.2016, 19:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball