Baiersbronn · B462

Unwohlsein: Frontal aufgefahren

Drei teils schwer verletzte Personen und 10 000 Euro Schaden bei Unfall zwischen Baiersbronn und Klosterreichenbach.

22.12.2019

Von NC

Am Freitag um 17.20 Uhr war eine 77-jährige Frau in ihrem Peugeot 207 von Klosterreichenbach in Richtung Baiersbronn auf der B 462 unterwegs und war bereits anderen Verkehrsteilnehmern durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen. Grund für die von Zeugen beobachtete teils langsame und auch in Schlangenlinien bis auf die Gegenfahrbahn verlaufende Fahrweise dürfte überfällige Medikamenteneinnahme der unter einer Krankheit leidenden Frau gewesen sein.

Am Ende einer langgezogenen Rechtskurve geriet die Seniorin auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden und mit zwei Personen besetzten Opel Astra zusammen. Bei dem Unfall wurden die 77 Jahre alte Unfallverursacherin und auch die beiden Insassen des Opels, die 49-jährige Fahrerin und ein 52-jährige Beifahrer, so schwer verletzt, dass sie durch die mit zwei Notärzten eintreffenden Rettungskräfte zur stationären Aufnahme in die Klinik nach Freudenstadt gebracht werden mussten. An den beteiligten und schon älteren Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro. Abschleppdienste kümmerten sich um den Abtransport der Autos. Die Feuerwehr Baiersbronn war mit 18 Mann im Einsatz.

Zum Artikel

Erstellt:
22.12.2019, 19:15 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 32sec
zuletzt aktualisiert: 22.12.2019, 19:15 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen