Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Landwirtschaft

Urgetreide statt Weltmarktstress

Die Familie Schmid aus Poltringen kommt nun mit „Glückskorn“ in die lokalen Bio-Läden. Besonders das Einkorn hat es ihnen angetan.

20.04.2017
  • Mario Beißwenger

In das Einkorn haben wir uns etwas verliebt“, gesteht Regine Notter-Schmid über ihre Leidenschaft für die alte Getreideart. Sie schwärmt für den leicht nussigen Geschmack und stellt zum Beleg einen Kürbis-Rührkuchen auf den Tisch. Und ein Einkorn-Biskuit erst! Der sei unübertroffen leicht. Ihr Mann Andreas Schmid freut sich an dem Getreide schon, wenn es auf dem Halm steht. „Das hat ein super-tol...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball