Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Riesiger Aufwand für winzige Tiere

Vergrämung der Zauneidechsen auf dem Gelände der Alten Ziegelei hat begonnen / IKG-Erschließung läuft

Es ist weder eine Mülldeponie noch eine Spargelzucht und auch nicht das neueste Verhüllungsprojekt des Künstlers Christo: Die riesigen schwarzen Folien auf dem Gelände der Alten Ziegelei bei Vöhringen dienen der Vergrämung von rund 400 Zauneidechsen. Die Umsiedelung der Reptilien ist nötig, um den zweiten Bauabschnitt des Interkommunalen Gewerbegebiets (IKG) „InPark A81“ Sulz-Vöhringen zu erschließen.

12.04.2016
  • cristina priotto

Sulz/Vöhringen. Das Tirilieren einiger Feldlerchen mischt sich mit dem Brummen der vielen Bagger. Nur von den bis zu 400 Zauneidechsen, die Experten auf dem Gelände der Alten Ziegelei bei Vöhringen gezählt haben wollen, ist nichts zu sehen und zu hören.Unübersehbar breiten sich in dem Gebiet hingegen gigantische Bahnen mit schwarzen Folien aus. Dabei handelt es sich um die erste sichtbare Maßnahm...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball