Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vom Herbst an müssen das Leibniz-Kolleg und sein Direktor Michael Behal ohne einander auskommen
Ein Bildungs-Konzept fürs Leben

Vom Herbst an müssen das Leibniz-Kolleg und sein Direktor Michael Behal ohne einander auskommen

Die personifizierte Kontinuität: Michael Behal arbeitet seit genau 41 Jahren am Leibniz-Kolleg – in unterschiedlichen Funktionen, aber, wie er sagt, „schon immer fürs Programm zuständig“. Und dies mit enormer Außenwirkung.

09.04.2016
  • Hans-Joachim Lang

Tübingen. Die „Zeit“ nannte das unscheinbar in der Brunnenstraße gelegene Kolleg ein „intellektuelles Treibhaus“, die „Frankfurter Allgemeine“ schrieb von einer „einzigartigen akademischen Nische“ und der „Spiegel“ berichtete unter der Überschrift „Chill dein Leben“. Mit einem feinen Lächeln quittiert Direktor Michael Behal diese wie auch noch andere schwärmerischen Berichte über diese unverwechs...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball