Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Waldhorn top, Arsenal nicht weit dahinter
Eine von vielen Sonderveranstaltungen im Waldhorn-Kino: Der Stummfilm „Das Cabinet des Doktor Caligari“ wird live begleitet.
Kreiskinos sind Spitze im Land

Waldhorn top, Arsenal nicht weit dahinter

Die Kinos im Kreis Tübingen belegen in Sachen Programmgüte weiterhin Spitzenplätze in Baden-Württemberg.

11.10.2016
  • ST

Bei der Verleihung der entsprechenden Prämien des Bundesministeriums für Kultur und Medien heimste das Rottenburger Kino im Waldhorn mit 17500 Euro die höchste Gesamtsumme aller Lichtspielhäuser im Südwesten ein. Ausgezeichnet wurde das Waldhorn in allen Kategorien: Gesamtprogramm, Dokumentar-, Kurz- und Jugendfilmsparte. Auf Platz zwei in Baden-Württemberg folgen mit 15000 Euro Prämie die Tübinger Kinos Arsenal und Atelier. Das Kino Museum darf sich über 7500 Euro freuen.

Insgesamt verteilte Kulturstaatsministerin Monika Grütters Ende vergangener Woche in Hamburg 1,8 Millionen Euro an 204 deutsche Kinos. Deren Betreiber „sorgen mit großer Leidenschaft dafür, dass Filmkunst aus Deutschland und Europa den Weg auf die Leinwand findet“, sagte Grütters. Der Spitzenpreis für das beste Jahresfilmprogramm ging diesmal an das Programmkino Thalia in Potsdam.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.10.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige