Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Vincent Meissner über die neue Beachvolleyball-Spielervereinigung

Warum sich eine Tübinger Studentin Extra-Arbeit aufhalst

Vergangenes Jahr hatten sie die Faxen dann endgültig dicke. Immer wieder hatte der Volleyball-Weltverband FIVB mit Regeländerungen und anderen Entscheidungen eingegriffen und damit für Ärger bei denen gesorgt, die den Sport Beachvolleyball betreiben – und ihm zu weltweiter Popularität verhelfen: den Spielerinnen und Spielern.

10.03.2018

Von Vincent Meissner

Die Niederländerin Madelein Meppelink und die Schweizerin Anouk Vergé-Dépré ergriffen die Initiative und gründeten die Spielervereinigung IBVPA (International Beachvolleyball Players Association). „Das Ziel ist, dass wir gegenüber der FIVB eine geballte Spielerstimme haben“, erklärt Chantal Laboureur. Die Medizinstudentin aus Tübingen steht mit ihrer Partnerin Julia Sude, die an der Tübinger Uni ...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
10. März 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
10. März 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. März 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen