Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bröckelnder Albtrauf hat auch menschgemachte Ursachen

Was die Erde rutschen lässt

Drei Jahre nach den Rutschen im Steinlachtal beschäftigen sich Wissenschaftler weiter mit den Gründen. Geograph Joachim Eberle zeigte auf dem Höhnisch nun auch menschengemachte Ursachen.

23.11.2016
  • Claudia Jochen

Wie kommt es eigentlich zu einem Hangrutsch am Albtrauf? Dieser Frage ging der Tübinger Geograph Joachim Eberle am Montagabend in der voll besetzten Aula im Karl-von-Frisch-Gymnasium nach. „Die Schwäbische Alb ist das schönste Mittelgebirge der Welt“, schwärmte der Wissenschaftler zunächst – und lobte die Schule daher auch für ihre tolle Aussichtslage inmitten der südwestdeutschen Schichtstufenla...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball