Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Weil Felicitas nicht ohne Hilfe atmen kann, ist sie in der Mähringer Arche zuhause
Kuschel-Stunde unterm Blätter-Dach: Kristina und Oliver Weber mit Felicitas auf dem Sofa im Gruppen-Raum. Bild: Faden
Intensivpflege · Ein Mädchen unter sieben Jungs

Weil Felicitas nicht ohne Hilfe atmen kann, ist sie in der Mähringer Arche zuhause

Intrauterine hypoxisch-ischämische Enzephalopathie: Der Grund, weshalb Felicitas dauerbeatmet werden muss, lässt sich nur schwer in Worte fassen. Übersetzt bedeutet es, dass sie während der Schwangerschaft zu wenig Sauerstoff bekam, sagt Kristina Weber.

08.03.2018
  • Christine Laudenbach

Bis feststand, weshalb es die Lungen ihrer Tochter nach der Geburt nicht alleine schaffen, habe einige Zeit gedauert. Relativ schnell jedoch war klar: Das Gehirn des Frühchens weist irreparable Schäden auf. Beim Gespräch in der Mähringer Arche erzählen Kristina und Oliver Weber von dieser Anfangszeit. Von den zahlreichen Untersuchungen. Vom Warten auf Ergebnisse, vom Hoffen – und sehr viel vom An...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball