Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Übrigens

Wie ich fast 200 Euro losgeworden wäre

Wenn ich das nächste Mal in Berlin bin, muss ich unbedingt zum Monbijouplatz. Der liegt zwischen der Spree und den Hackeschen Höfen. Ich wollte schon immer mal sehen, wie eine Briefkastenfirma logiert und in welcher Nachbarschaft sich Abzockfirmen ansiedeln. Monbijouplatz ist die Adresse einer Abzock-Firma. Und mit der hätte ich noch ein Hühnchen zu rupfen.

03.01.2017

Von Angelika Bachmann über das Leben als Mobilfunkkundin (Teil3)

Den richtigen Namen der Firma las ich zum ersten Mal, als ich kürzlich meine Handy-Rechnung von Mobilcom Debitel anschaute. Kontrollieren Sie regelmäßig die Rechnungen, die Sie als Anhang einer E-Mail zugeschickt bekommen? Oder loggen Sie sich regelmäßig mit „Ihrem Kundenaccount“ ein? Wozu auch? Es wird doch eh nur die Flatrate abgebucht. Diesmal nicht! Fassungslos checkte ich meine Kontoauszüge:...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Januar 2017, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
3. Januar 2017, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Januar 2017, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen