Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Horb · Hallenfußball

Wieder ein neuer Modus

Die 38. Auflage des AHG-Stadtteilpokals wartet mit etlichen Neuerungen auf. Gestern wurden die drei Gruppen ausgelost.

03.12.2019

Von Sascha Eggebrecht

Matthias Schäuble und Losfee Carina Thal bei der Auslosung der Gruppen. Bild: Sascha Eggebrecht

Der ASV Nordstetten hat sich im Vorfeld des Hallen-Stadtteilpokals viele Gedanken. Manuel Hellstern und der ASV-Vorsitzende Matthias Schäuble haben gestern in den Räumen der AHG-Gruppe Horb nicht nur die Auslosung für dieses Turnier vorgenommen. Nein, sie berichteten auch von ihren Neuerungen.

Da nur zehn erste und vier zweite Mannschaften gemeldet hatten, „war es für uns schon schwer, den richtigen Modus zu finden“, erklärte Hellstern. Er wollte auf keinen Fall die zweiten Teams in einer separaten Meisterschaft spielen lassen. Am Ende entschied sich der Verein dann für drei Gruppen, wobei die zweite Mannschaft zunächst in Gruppe C unter sich sind.

Um genügend Spiele den Zuschauer zu bieten, werden in allen Gruppen Hin- und Rückspiele ausgetragen. Aus Gruppe A und B qualifizieren sich dann die drei Gruppenbesten für den Finalabend am 4. Januar 2010. Aus Gruppe C werden die zwei Besten den Sprung ins Viertelfinale schaffen. Insgesamt werden so während des Turniers 62 Spiele ausgetragen.

Am 30. Dezember wird es auch ein AH-Turnier (Ü32) geben. „Bis jetzt haben sechs Teams zugesagt. Sollten noch welche dazu kommen, werden wir uns einen guten Modus überlegen“, sagte Hellstern, der dann sogleich mit einer weiteren Neuerung aufwartete: das eSports FIFA-Stadtteilpokalturnier. Dieses Turnier soll zusammen mit dem AH-Turnier ausgetragen werden. Zwei Personen bilden dabei ein Team. Bis jetzt gibt es sieben Anmeldungen.
Neu wird auch das Video-Team sein. Nach dem Rückzug von Ralf Berger versucht nun der Eutinger Armin Schäffer, in die Fußstapfen zu treten. Er sieht da mit seinem Team „Casch“ gar kein Problem und verspricht die Lücke, die Berger hinterlassen hat, geräuschlos zu schließen.

Den Auslosungsabend rundete dann noch Karl-Josef Rebmann, Mitglied der AHG-Geschäftsleitung mit einem ganz besonderen Geschenk für die siegreiche Mannschaft ab. „Wir haben eine Loge beim VfB Stuttgart. Wir laden die Gewinner zum Heimspiel des VfB gegen Sandhausen im Mai 2020 in genau diese Loge ein“, sagte Rebmann, der zudem versprach, dass sich um alles gekümmert wird – auch um einen Shuttle-Service nach Stuttgart zum Spiel.

Die Gruppen des AHG-Stadtteilpokals

Gruppe A: SGM Talheim, SGM Betra/Glatt, SGM Rexingen/Dettingen, ASV Bildechingen, SG Ahldorf-Mühlen.

Gruppe B: SG Dettlingen/Bittelbronn, SG Altheim-Grünmettstetten, SSV Dettensee, ASV Nordstetten, FC Horb.

Gruppe C: SG Altheim-Grünmettstetten II, SGM Talheim II, SG Ahldorf-Mühlen II, ASV Nordstetten II

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
3. Dezember 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Dezember 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen