Brand

Feuer in Talheimer Wohnhaus – Polizei vermutet Brandstiftung

Die Polizei fahndet im Zusammenhang mit dem Brand nach dem Tatverdächtigen 38-jährigen Dennis Britsch und erbittet Hinweise auf seinen Aufenthaltsort.

29.03.2022

Von NC

In der Talheimer Birkenstraße brannte am Dienstagmorgen ein Wohnhaus. Bild: Feuerwehr Horb

In der Talheimer Birkenstraße brannte am Dienstagmorgen ein Wohnhaus. Bild: Feuerwehr Horb

Nach ersten Ermittlungen zum Wohnhausbrand in der Birkenstraße 8 des Horber Teilorts Talheim gehen die Behörden davon aus, dass das Feuer vorsätzlich verursacht wurde. Dies ist einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Rottweil und des Polizeipräsidiums Pforzheim zu entnehmen.

Feuerwehr mit 80 Kräften im Einsatz

Um 4.17 Uhr am Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr Horb mit den Abteilungen Talheim, Horb Stadt, Einsatzleiter vom Dienst und der Führungsgruppe Horb/Empfingen/Eutingen mit dem Stichwort „B5 Wohnhausbrand“ nach Talheim alarmiert. Die Integrierte Leitstelle Freudenstadt informierte die Einsatzkräfte bereits auf der Anfahrt darüber, dass es sich um einen offenen Dachstuhlbrand handelt und sich noch vermutlich eine Person im Gebäude befindet.

Die Feuerwehrleute fanden beim Eintreffen zwei schwer brandverletzte Personen, eine 72 Jahre alte Frau und ihren 38 Jahre alten Sohn, vor dem Gebäude an. Sie wurden durch den Rettungsdienst versorgt und zu ihrer weiteren Versorgung zwei nachtflugtaugliche Hubschrauber zur Einsatzstelle gerufen.

Die Feuerwehr Horb leitete sofort eine massive Brandbekämpfung durch mehrere Trupps im Innen- und Außenangriff sowie über ein Wenderohr der Drehleiter ein. Zur Wasserversorgung und Löschwassertranport, Verstärkung der Einsatzkräfte und zur Ausleuchtung eines Hubschrauberlandeplatzes wurden die Feuerwehr Dornstetten mit einem Tanklöschfahrzeug, die Feuerwehr Freudenstadt mit dem Gerätewagen Atemschutz sowie die Abteilung Altheim der Feuerwehr Horb nachalarmiert.

Im Einsatz waren 90 Feuerwehrangehörige mit 17 Fahrzeugen, außerdem die DRK-Ortsverbände Horb/Talheim, Freudenstadt und Calw mit Rettungsdienst, die DRF-Luftrettung, die REGA-Luftrettung und die Polizei. Die Horber Stadtverwaltung mit Oberbürgermeister Peter Rosenberger und Bürgermeister Ralph Zimmermann sowie Kreisbrandmeister Frank Jahraus waren ebenfalls vor Ort.

Der Sachschaden am Wohnhaus wird bislang auf rund 500000 Euro geschätzt.

In der Talheimer Birkenstraße brannte am Dienstagmorgen ein Wohnhaus. Bild: Feuerwehr Horb

In der Talheimer Birkenstraße brannte am Dienstagmorgen ein Wohnhaus. Bild: Feuerwehr Horb

Zum Artikel

Erstellt:
29.03.2022, 10:29 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 49sec
zuletzt aktualisiert: 29.03.2022, 10:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte
Hier hat die Redaktion einen Inhalt von OpenStreepMap eingebunden. Dabei können personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden.