Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Y tu mama tambien

Sex ist nur das halbe Leben: Mexican Pie mit Hintersinn und Stil.

Sex ist nur das halbe Leben: Mexican Pie mit Hintersinn und Stil.

Y TU MAMA TAMBIEN
Mexiko

Regie: Alfonso Cuaron
Mit: Maribel Verdú, Gael García Bernal,Diego Luna

- ab 16 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • che

Wenn sich ein lateinamerikanischer Film gegen die Übermacht Hollywoods behaupten will, muss er schon was Besonderes bieten. Grausame Gewalt wie "Amores perros" oder - der alte Trick - semipornografischen Sex, wie ihn sich die prüden Nordamerikaner nie zu zeigen getrauen würden. So sehen wir gleich zu Beginn von "Y tu mamà también" ein hitzig kopulierendes Pärchen, und auch der Rest des mexikanischen Films spart nicht mit verbal und visuell verabreichten Anzüglichkeiten.

Auf den ersten Blick scheint die Handlung auf eine drastische Latino-Variante von "American Pie" hinauszulaufen: Zwei unter hormonellem Überdruck stehende Jungs fahren mit einer willi-gen Schönheit hinaus aufs Land. Dass Ficken und Blasen nicht das ganze Leben sind, erfahren wir aber schon bald, wenn Bilder von bäuerlicher Armut oder Polizeigewalt wie Blitzlichter ins Wageninnere dringen. Alle paar Minuten stoppt Regisseur Alfonso Cuarón den lässigen Groove des Roadmovies und lässt einen Erzähler in nüchternem Tonfall von tragischen Begebenheiten - tödlichen Unfällen, sozialen Katastrophen - berichten.

Das mag sich aufgesetzt anhören, hält den Film aber in einer merkwürdig irritierenden Schwebelage. Cuaróns kontrastreiche Bildsprache zwischen Landschaftsmagie und ruppigem Handkamera-Realismus macht das Wunder perfekt: Der banale Plot über pubertäres Teenie-Geplänkel gerät zur meisterlichen Filmerzählung.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige