Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Zu wenig Abstand: Ins Heck gekracht

Unachtsamkeit und zu wenig Abstand sind die Ursachen zweier Unfälle, die sich am Mittwochvormittag auf dem Hagellocher Weg ereignet haben.

22.03.2018

Von ST

Wie die Polizei mittelt, war eine 29-Jährige gegen 10.45 Uhr mit ihrem Peugeot stadtauswärts unterwegs und erkannte zu spät, dass der vorausfahrende 62-Jährige im Mercedes an der Einmündung Am Weilersbach bremsen musste. Weil sie auch noch zu dicht aufgefahren war, krachte sie dem Mercedes trotz Notbremsung ins Heck.

Die nachfolgende 59-Jährige, die den erforderlichen Sicherheitsabstand laut Polizei ebenfalls nicht eingehalten hatte, donnerte mit ihrem Suzuki ins Heck des Peugeot. Verletzt wurde niemand, es entstand Schaden in Höhe von insgesamt 22 000 Euro. Der Peugeot (Totalschaden) wurde abgeschleppt.

Zum Artikel

Erstellt:
22. März 2018, 14:15 Uhr
Aktualisiert:
22. März 2018, 14:15 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. März 2018, 14:15 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen