Sulz/Weiden · Unfälle

Bei Schnee zu schnell

Bei Weiden fuhren ein 34- und ein 20-Jähriger nicht dem Wetter angepasst.

01.12.2021

Von NC

Witterungsbedingt haben sich am Dienstsagabend zwei Unfälle mit Blechschaden auf der Landesstraße 412 im Bereich Dornhan-Weiden ereignet. Ein 34-Jähriger fuhr kurz vor 18.30 Uhr mit einem Audi A3 zu schnell von Weiden in Richtung Sulz. Etwa einen Kilometer nach Weiden geriet der Wagen ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Schneeleitstab sowie gegen einen Leitpfosten.

Beim zweiten Unfall geriet ein 20-Jähriger auf der Fahrt von Marschalkenzimmern in Richtung Weiden mit einem Ford Focus kurz nach 22 Uhr auf der L412 mit den rechten Rädern des Wagens in ein Schneeruder. Der Fahranfänger lenkte zu heftig dagegen, sodass der Ford schleuderte, sich um die eigene Achse drehte und am Fahrbahnrand mit der Front gegen eine Böschung prallte.

In beiden Fällen blieb es nach Angaben der Polizei bei Blechschaden in Höhe von jeweils rund 2000 Euro. Beide Männer blieben bei den Unfällen unverletzt.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2021, 10:45 Uhr
Aktualisiert:
1. Dezember 2021, 10:45 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Dezember 2021, 10:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort