Freudenstadt

Autos ausbuddeln vor der Heimfahrt

Ganztägiger Schneefall sorgte in und um Freudenstadt am gestrigen Dienstag für erhebliche Behinderungen.

13.01.2021

Von Text und Bild: Siegfried Schmidt

In Freudenstadt und Umgebung haben die andauernden Schneefälle am Dienstag für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Aufgrund des seit den frühen Morgenstunden anhaltenden Neuschnee-Gestöbers blieben auf den Innenstadt-Hauptstrecken etliche Lastkraftwagen liegen. Zwischen Peterzell und Loßburg steckten LKW-Fahrer gänzlich mit ihren Fahrzeugen im Schnee fest (siehe nebenstehende Meldung). Auch geringe Anstiege wie in der Loßburger Straße, Zu- und Abfahrten von Tankstellen oder sogar ebenmäßig verlaufende Straßenabschnitte wie auf dem Marktplatz wurden wegen der Schneeauflage zu Hindernissen für das Weiterkommen. Die kontinuierlich verkehrenden Streu- und Räumfahrzeuge kamen nicht hinterher, Wege freizumachen. Ausweich- oder Nebenstrecken waren teils unpassierbar. Für die Mitarbeiter des Landratsamts Freudenstadt wurde es zu einer Nerven- und Kraftprobe, von der Arbeitsstelle wegzufahren. Sämtliche Autos auf dem behördlichen Parkplatz waren tief verschneit und mussten von den Haltern erst mühsam freigeschaufelt werden. Etliche hatten dann noch Mühe, auf rutschenden und durchdrehenden Rädern in Fahrt zu kommen. In etlichen Fällen wurden Kavaliershilfe und Unterstützung benötigt und dankbar angenommen. Splitteimer, Schneeschaufeln, Kehrbesen und sogar Kehrichtschäufelchen mussten herhalten, um bei diesen widrigen Bedingungen überhaupt in den Feierabend starten zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Januar 2021, 11:32 Uhr
Aktualisiert:
13. Januar 2021, 11:32 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Januar 2021, 11:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen