Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tunnelgrün

B27-Park etwas teurer

Der Dußlinger Bürgerpark kostet am Ende knapp 1.5 Millionen Euro.

16.11.2016

Von eik

Mit insgesamt 1,48 Millionen Euro ist der Dußlinger B27-Tunnelpark gut 80 000 Euro teurer geworden als geplant. Das weist eine Bilanz aus, mit der die Gemeindeverwaltung dieser Tage die Kosten für die Gestaltung zusammengefasst hat. Damit ist der Bürgerpark knapp 8 Prozent teurer geworden als ursprünglich vorgesehen. Der Dußlinger Gemeinderat nahm die Zahlen in der vergangenen Woche ohne größere Diskussion zur Kenntnis. „Die Mehrkosten sind aus unserer Sicht begründet“, sagte Bürgermeister Thomas Hölsch. Auch DWV-Rat Dirk Wütherich hatte keine Probleme mit dem Minus: „Aus unserer Sicht sind die Kosten im Planungsbereich.“

Die Gründe für die Mehrkosten sind vielfältig. Ein Hauptgrund ist, dass die Park-Gestalter um den Stuttgarter Landschaftsarchitekten Ralph Wölffing-Seelig teils erheblich mehr Dinge in Angriff nehmen mussten, als ursprünglich geplant. Die Flächen, die vor allem an den Rändern gestaltet wurden, waren größer, der Zaun am Bahndamm wurde zusätzlich installiert. Die Bauleitung des Tunnels selbst habe Rohre unakkurat verlegt – und zudem Erde als Abdeckung hinterlassen, die für eine Park-Gestaltung ungeeignet ist. Die Fertigung des Pavillons hatte sich verzögert, weil die Bestellung in die Zeit fiel, als die Firma mit der Fertigung von Containern ausgebucht war. „Letztendlich werden sich aber all diese Beträge rentieren“, glaubt Bürgermeister Thomas Hölsch: „Der Bewuchs nimmt immer mehr Formen an und Private wollen in der Nähe des Parks investieren.“

Zum Artikel

Erstellt:
16. November 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
16. November 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. November 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen