Unterhaltungsbranche

Fernsehen im Helene-Fischer-Fieber: Comeback der Schlagerkönigin

Das Fernsehen ist im Helene-Fischer-Fieber. Gleich mehrere Sender widmen der Rückkehr der Sängerin pompöse Specials. Ihre Weihnachtsshow muss aber wieder entfallen.

16.10.2021

Von Cornelia Wystrichowski

Die Sängerin Helene Fischer performt für ihr neues Album „Rausch“ auf der Bühne. Ihre neue Veröffentlichung bewirbt sie in mehreren TV-Shows. Unter anderem hat Moderator Thomas Gottschalk sie eingeladen. Foto: Sandra Ludewig/Universal Music/dpa

Mainz. Lange Zeit hat sich Deutschlands Schlagerkönigin rar gemacht: Anfang 2019 hatte Helene Fischer ein Sabbatjahr eingelegt, später verhinderte Corona große Auftritte der Sängerin des Hits „Atemlos“. Doch nun kehrt die 37-Jährige mit ihrem neuen Album „Rausch“, dem ersten seit vier Jahren, zurück ins Rampenlicht – und im Fernsehen bricht prompt das Helene-Fischer-Fieber aus. Gleich mehrere Sender rollen der Trällerqueen den roten Teppich aus, der geschäftstüchtige Publikumsliebling wird in den kommenden Wochen einige große TV-Auftritte haben. Den Anfang macht an diesem Samstag der Konzertfilm „Helene Fischer – Im Rausch der Sinne“ im ZDF.

Der einstündige Film verspricht eine „Reise durch das neue Album und die Seele der Künstlerin“, so heißt es zumindest in der offiziellen Ankündigung. Fischer selber führt durch die 60 Minuten, in deren Mittelpunkt mehrere Songs ihres am Vortag erschienenen neuen Albums stehen, aber auch „persönliche Backstage-Storys“, ausgefeilte Inszenierungen und raffinierte Kostüme.

Fischer trifft auf Raab

Nur wenige Wochen später zelebriert dann auch Sat.1 seine großen Fischer-Festspiele, die als echter Coup für den Privatsender gelten können: Stefan Raab produziert die Show „Helene Fischer – Ein Abend im Rausch“ (12. November, 20.15 Uhr) und ist auch musikalischer Leiter des Spektakels, in dem die Sängerin auf einer kleinen Theaterbühne Live-Versionen ihrer neuen Songs vorstellen wird, die sie gemeinsam mit Stefan Raab erarbeitet hat. Die beiden Stars kennen sich schon lange, Fischer war bereits vor Jahren in Raabs Show „TV total“ zu Gast. In der Sendung plaudert die Künstlerin außerdem mit Moderator Steven Gätjen über ihr Leben und ihre Karriere.

Die Fernseh-Auftritte sind Teil einer ausgeklügelten PR-Kampagne rund um die Veröffentlichung des neuen Albums. Der Privatsender Vox hat schon in Aussicht gestellt, bald eine mehrstündige Dokumentation über die Sängerin auszustrahlen. Das Fernsehen ist also im Helene-Fischer-Fieber – doch ausgerechnet ihre beliebte Weihnachtsshow im ZDF fällt 2021 zum zweiten Mal in Folge wegen Corona aus, weil das Hygienekonzept bei der zweitätigen Aufzeichnung in Düsseldorf nur 4000 statt der gewünschten 11 000 Zuschauer zugelassen hätte.

Begleitet wird das große Comeback von Schlagzeilen um Fischers Privatleben: Einige Boulevardmedien hatten unlängst vermeldet, dass die Sängerin ihr erstes Kind erwartet. Wenig später bestätigte die 37-Jährige die Gerüchte via Instagram, bedauerte aber auch, dass ihre Schwangerschaft offenbar aus ihrem engsten Umfeld geleakt worden war. In einem Interview gratulierte Thomas Gottschalk der Sängerin und scherzte: „Ich hoffe, Helene nimmt ihre Schwangerschaft nicht zum Anlass, mir für ,Wetten, dass..?‘ abzusagen.“ Demzufolge können sich Fischer-Fans also wohl auf einen Auftritt ihres Idols in der einmaligen Jubiläums-Ausgabe von „Wetten, dass..?“ (6. November, ZDF) freuen. Showmaster Gottschalk hat bereits angekündigt, dass er den Stargast mit Samthandschuhen anfassen werde: „Sie kennt mich gut genug, um sicher sein zu können: Sie bestimmt, worüber wir reden.“

Zum Artikel

Erstellt:
16. Oktober 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
16. Oktober 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen