Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dem Gegner länger im Weg gestanden
Fussball Kreisliga A 2 2013/2014 03.11.2013 SG Empfingen II - SV Wachendorf II SV W II Trainer Markus Bok FOTO: Pressefoto ULMER/Markus Ulmer xxNOxMODELxRELEASExx
Die „Schwitzkasten“-Fußball-Elf der Woche

Dem Gegner länger im Weg gestanden

Bei „Schwitzkasten-Elf“ geht’s ja nicht nur nach überragender sportlicher Leistung - in diesem Sammelsurium an interessanten Begebenheiten gibt’s auch diesmal ein paar „Da-schau-hers“: wie den bald 50-jährigen Markus Bok (siehe Ulmer-Bild), der beim überraschenden 2:2 der Wachendorfer Zweiten durchspielte.

10.04.2017
  • Tobias Zug

Nummer 1: Matthias Bronner (SG Rohrdorf-Eckenweiler): Der „Hexer“ hielt gleich zwei Elfmeter von Wittershausens Uwe Heckel beim 3:1-Sieg seines A-Ligisten.

Nummer 2: Markus Bok (SV Wachendorf II): Der Trainer der Wachendorfer „Zweiten“ wechselt sich ab und zu in den letzten Minuten ein, um, wie er sagt, „dem Gegner noch bissle im Weg zu stehen“. Beim fast schon sensationellen 2:2 des abgeschlagenen A-Liga-Letzten in Hochdorf tat das der 49-Jährige diesmal etwas länger: 90 Minuten inklusive Nachspielzeit, weil die Wachendorfer gerade mal elf Spieler dabei hatten.

Nummer 3: Michael Urban (SV 03 Tübingen II): Kopfballstark und routiniert, auch mal mit einem taktischen Foul, wenn es sein muss - so führte der Kapitän den Landesligisten zum 2:1-Sieg im Stadtderby bei der TSG Tübingen.

Nummer 4: Tobias Rothfuß (TSG Tübingen U19): Kam, sah und siegte: Eingewechselt erzielte der Joker das 3:2-Siegtor im Verbandsstaffel-Derby gegen den FC Rottenburg.

Nummer 5: Kai Belser (SV Wendelsheim): Sein Treffer zum 1:0 ebnete den Weg für den abstiegsbedrohten Bezirksligisten zum 2:0-Sieg gegen den SSV Reutlingen II.

Nummer 6: Katja Seibold (SV Unterjesingen): Ist sich nicht zu schade, auch mal bei der zweiten Mannschaft als Torhüterin auszuhelfen. Und spielte auch stark im Mittelfeld des Regionenligisten beim 3:0-Heimsieg gegen Granheim II.

Nummer 7: Fabio Amoroso (Spvgg Bieringen/Schwalldorf/Obernau): Doppeltorschütze beim 3:1-Sieg im A-Liga-Abstiegsspiel gegen Dettenhausen.

Nummer 8: Jannik Weyhing (SV Nehren): Angeschlagen eingewechselt war Herr Weyhing an zwei Treffern beteiligt beim 3:2-Sieg des Landesligisten nach 0:2-Rückstand in Gechingen.

Nummer 9: Serhat Ocak (Spvgg Mössingen): Siegtorschütze beim 1:0 des Bezirksligisten gegen den TV Derendingen, nachdem er kurz zuvor eingewechselt worden war.

Nummer 10: Jeffrey Kyei (SSC Tübingen): Erzielte kurz vor Schluss das Siegtor für den Bezirksligisten beim Tabellendritten Croatia Reutlingen.

Nummer 11: Gero Sindek (früher SV 03 Tübingen): Sagte in der TAGBLATT-Gesprächsrunde exakt den 2:1-Sieg des SV 03 im Landesliga-Derby voraus.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.04.2017, 16:10 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Bürgermeisterwahl im ersten Anlauf entschieden Christian Majer holt in Wannweil auf Anhieb knapp 60 Prozent
Klarer Sieg fürs Aktionsbündnis: Kein Gewerbe im Galgenfeld 69,6 Prozent beim Bürgerentscheid: Rottenburg kippt das Gewerbegebiet Herdweg
Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Wannweil Jetzt muss er Kante zeigen
Warentauschbörse Stetes Kommen und Gehen
Amtsgericht Horb verhandelt Cannabis-Besitz Hanfkekse aus eigenem Anbau
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball