Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die zwei Gesichter des Angeklagten
Der Schwurgerichtssaal im Tübinger Amtsgerichts. Symbolbild: Sommer
Justiz

Die zwei Gesichter des Angeklagten

Die Vergewaltigungsvorwürfe gegen einen Gambier weiten sich aus. Am Dienstag sagte auch die Mutter seines Kindes aus.

07.03.2018
  • Moritz Hagemann

Am vierten Prozesstag flossen Tränen vor der Großen Jugendkammer am Tübinger Landgericht: Als der 22-jährige Angeklagte fragte, ob er seinen fast einjährigen Sohn kurz in den Arm nehmen dürfe, wurde die Kindesmutter auf dem Zeugenstuhl von ihren Gefühlen überwältigt. Der Gambier habe sich während ihrer Schwangerschaft vorbildlich verhalten. „Zu mir war er immer lieb“, sagte die 26-Jährige. Beide ...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball