Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit Engelszungen

Enthüllung dank Whatsapp-Verlauf

Spionageaffären und Datenklau müssen keineswegs immer in Fort Meade in Maryland vor sich gehen. Die Überwachung von Betrieben findet auch abseits des Hauptquartiers der National Security Agency (NSA) in einem beschaulichen Ortsteil von Reutlingen statt. Dort nämlich wurde einem Mitarbeiter einer Reinigungsfirma im Januar 2013 per E-Mail gekündigt – und der machte sich für seine kleine Revanche wiederum diesen digitalen Briefwechsel zunutze.

07.04.2016
  • Maik Wilke

Nach seiner Entlassung hat sich der 41-Jährige ins E-Mail-System seines ehemaligen Arbeitgebers eingeschlichen und über ein Jahr lang dessen Nachrichten mitgelesen. Wegen Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen und Ausspähen von Daten musste er sich gestern vor dem Reutlinger Amtsgericht verantworten, nachdem die Ex-Firma externe Zugriffe auf ihre Konten bemerkte. Über die IP-Adressen land...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball