Horb · Seelsorge

Gottesdienst für Einsatzkräfte

Für Opfer von Unglücken, Unfällen und Einsatzkräfte gibt es im Juli einen ökumenischen Gottesdienst.

27.06.2022

Von NC

Der Notfallseelsorger und Feuerwehrmann Timo Stahl lädt zu einem Ökumenischen Gottesdienst für Angehörige von Unfällen und Unglücken und für Einsatzkräfte ein.

Am Sonntag, den 24. Juli, um 19 Uhr beginnt der Gottesdienst mit dem Titel: „Gott im Schmerz“ in der Katholischen Stiftskirche Heilig Kreuz in Horb.

Beteiligt sind der Arbeitskreis Notfallseelsorge sowie die Hilfs- und Rettungsorganisationen, die Feuerwehren und die Polizei im Landkreis Freudenstadt.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird es laut Pressemitteilung bei Getränken und einem kleinen Imbiss Gelegenheit zum Austausch geben.

„Wir alle – ob ehrenamtlich, freiwillig oder beruflich – setzen unsere Zeit, unsere Fähigkeiten, unsere Fachlichkeit und Kompetenz, unsere ganze Persönlichkeit und manchmal auch unsere Gesundheit ein, um in Not geratene Menschen zu retten und ihnen zu helfen“, schreibt Stahl in der Pressemitteilung.

Deswegen kommen sie einmal im Jahr im Landkreis zusammen, um innezuhalten und das, was sie zusammen an Schwerem erlebt und getragen haben, gemeinsam vor Gott zu bringen und es ihm anzuvertrauen, so der Notfallseelsorger.

Zum Artikel

Erstellt:
27.06.2022, 18:41 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 31sec
zuletzt aktualisiert: 27.06.2022, 18:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen