Nordstetten · Ärgernis

Kampf für die Hundepension

Aufgrund der Hochbrückenbaustelle muss Karolina Weber in die Nähe von Nordstetten ziehen. Seit Monaten versucht sie, eine endgültige Genehmigung für ihren neuen Betrieb zu bekommen. Doch die Behörden machen es ihr schwer.

08.04.2021

Von Sophie Kofer

Vor mehr als zehn Jahren fanden die ersten Probebohrungen für die Horber Hochbrücke auf Karolina Webers damaligen Grundstück der Hundepension im Lauterbrunnen statt. Dort, wo damals ihre Hunde im Garten tobten, steht nun bald einer der mächtigen Brückenpfeiler. 20 Jahre lang betrieb die Horberin gegenüber des Hallenbads am Hang „Karo’s Hundepension“. „Vor drei Jahren hieß es dann, dass es ernst w...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
8. April 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
8. April 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. April 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen