Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ermittlergruppe lieferte schlampige Ergebnisse

Keine Beweise für Bandendiebstahl gegen Mitglieder einer rumänischen Großfamilie

Zum Prozessauftakt Angang November gegen sieben rumänische Staatsangehörige, von denen sechs in verwandtschaftlichen Beziehungen zueinander stehen, schien es noch, als sei den Ermittlern ein Coup gegen eine Bande gelungen, die in großem Stil Einbrüche und Diebstähle begangen hatte. Jetzt wurde einer frei gesprochen, die anderen erhielten Bewährungsstrafen.

28.11.2016

Von Stephan Gokeler

Symbolbild: Hugo Berties - fotolia.com

Den Angeklagten, die im Zeitraum der Taten zwischen Sommer 2015 und Februar 2016 in Engstingen wohnten, wurden Einbrüche in Einfamilienhäuser in Engstingen und Erpfingen ebenso zur Last gelegt wie Diebstähle in Einkaufsmärkten in Bad Buchau, Tübingen, Reutlingen, Lichtenstein, St. Georgen und Engstingen, in der C&A-Filiale Reutlingen sowie in einem Metzinger Outlet und Baumarkt, in einer Reutlinger Bijouterie und in einem Drogeriemarkt in Villingen-Schwenningen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. November 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
28. November 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. November 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen