Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Er flüchtete immer zu Fuß

Landgericht: 37-jähriger Suchtkranker soll drei Tankstellen ausgeraubt haben

Zwei Tankstellen in Tübingen und eine in Mössingen soll ein 37-jähriger Steinlachtäler am Abend des 5. April 2014 überfallen haben. Der Mann muss sich seit gestern wegen schweren Raubes vor dem Landgericht Tübingen verantworten.

27.11.2015

Von DOROTHEE HERMANN

Tübingen/Mössingen. Das erste Ziel des Angeklagten soll die Sprint-Tankstelle in Lustnau gewesen sein. Am Abend des 5. April 2014 habe er kurz vor 21Uhr den einzigen anwesenden Angestellten mit einer Schreckschusspistole bedroht und „Kasse! Geld!“ gerufen, sagte Staatsanwalt Florian Fauser. Als die Kasse offen war, versuchte der Angeklagte laut Anklageschrift, den Einsatz mit dem Geld selbst hera...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2015, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
27. November 2015, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. November 2015, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen