Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anlaufstation für Busse in neuem Kleid: Viel Beton, wenig grün

Mit der Umgestaltung des Bahnhofsareals will die Stadt zeitgleich mit den Neckar-Arkaden fertig werden / Planungen im Ausschuss vorgestellt

Langsam drückt die Zeit. Bis Herbst 2017 sollen die Neckar-Arkaden am alten Postareal die ersten Kunden empfangen. Gleichzeitig muss aber auch ein anderes Projekt fertig werden: Der komplette Busbahnhof wird umgebaut. Wie das genau aussehen soll, das stellte das Ingenieurbüro Gfrörer aus Empfingen am vergangenen Dienstagabend im Städtebau- und Sanierungsausschuss (SBS) vor.

21.04.2016
  • Benjamin Breitmaier

Horb. Bei genauerem Hinsehen ist er wirklich in erbärmlichem Zustand: Spurrinnen, so tief, dass man darin bequem einen kleinen Hund parken kann, schlängeln sich zwischen fauligen Baumstümpfen unter ihrem graugrünen Pflasterbett. Die Stümpfe sind Zeuge vom Grün längst vergangener Zeiten. Der Horber Busbahnhof ist keine Schönheit. Das muss sich nun ändern.Von Mitte bis Herbst 2017 soll Horbs Mini-E...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball