Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Miteinander

20.10.2016
  • Marlene Haupt

Herr Gumrich spricht uns mit seiner Mittwochsspalte aus vollem Herzen! Vielen Dank für die sehr anschaulichen, leicht verständlichen und konkreten Ausführungen.

Fünf Lehren zeigen auf, dass auch das Radfahren in Tübingen (ohne ständige Belehrungen der Dogmatiker) als gute Alternative der Mobilität in einem Miteinander aller Verkehrsteilnehmer gestaltet werden kann. Mit Sicherheit fahren auf diesen deutlich sicherer gestalteten Radwegen mit klaren Regeln noch viel mehr Radler. Und wer erkennt, dass die Regeln einen Sinn machen, der wird diese dann auch einhalten oder aber er muss daran „erinnert“ werden. Und es darf ein jeder Bürger selbstverantwortlich entscheiden, wann er welches Verkehrsmittel für seine Wege nutzt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.10.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball